Nervige Warntöne bei neuen Elektroautos als Pflicht aus der EU-Verordnung

  • Aktuell ist mir dieses Phänomen besonders beim neuen IONIQ 6 aufgefallen, jedoch betrifft es wahrscheinlich auch alle anderen Fahrzeuge. Es handelt sich um den wiederkehrenden Warnton, der erklingt, sobald die vorgegebene Geschwindigkeit überschritten wird. Dieser Warnton besteht aus vier aufeinanderfolgenden Tönen, die erklingen, wenn die vorgeschriebene Geschwindigkeit überschritten wird. Insbesondere im innerstädtischen Verkehr sieht man sich daher einer stetigen Geräuschkulisse ausgesetzt, da man immer wieder zwischen leicht über 50 oder 30 km/h schwankt – und bei jeder neuen Überschreitung ertönen erneut die Warntöne.


    Im Menü "Einstellungen" ist es zwar möglich, die Geschwindigkeitsüberwachung zu deaktivieren, allerdings führt dies dazu, dass auch die Geschwindigkeitsanzeige nicht mehr funktioniert. Darüber hinaus wird bei jedem Neustart des Fahrzeugs die Geschwindigkeitsüberwachung inklusive der Warntöne automatisch wieder aktiviert.


    Laut Hyundai werden diese akustischen Warntöne und die automatische Reaktivierung des Geschwindigkeitsassistenten durch die EU-Verordnung für neue Fahrzeuge vorgeschrieben.


    || Irgendwie absolut Nervtötend. Wer zu schnell fahren will, der wird sich doch nicht von irgendwelchen Pieptönen davon abhalten lassen oder?

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!