Jeep Avenger Akkugröße: Alles, was man wissen sollte

  • Der Automobilmarkt hat sich in den letzten Jahren rasant entwickelt, insbesondere im Bereich der Elektromobilität. Die Markteinführung des Jeep Avenger Anfang 2023 war ein Meilenstein für die Marke und den Markt für Elektro-SUVs. In diesem Artikel werfen wir einen detaillierten Blick auf die Batteriegröße des neuen Jeep Avenger, der in vier verschiedenen Ausstattungsvarianten erhältlich ist.


    108-jeep-avenger-2023-grau-metallic-farbe-firstev-de.jpeg

    [Foto: Jeep | Modell Avenger 1st Edition]

    Die Jeep Avenger Modellreihe

    Der Jeep Avenger ist ein beeindruckender Elektro-SUV, der in vier verschiedenen Versionen auf den Markt gekommen ist:

    • Avenger Basis Variante
    • Avenger Longitude
    • Avenger Altitude
    • Avenger Summit.


    Alle vier Varianten teilen sich den gleichen Antrieb und die gleiche Motorisierung. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen liegen in der Ausstattung, wobei jede höhere Variante zusätzliche Komfort- und Technologiefunktionen bietet.

    Die Akkugröße des Jeep Avenger Elektro SUVs

    Das Herzstück jedes Elektrofahrzeugs ist die Batterie, die einen entscheidenden Einfluss auf Reichweite und Leistung hat. Alle vier Modellvarianten des Jeep Avenger verfügen über die gleiche leistungsstarke Lithium-Ionen-Batterie mit einer Kapazität von 51 kWh netto (54 kWh brutto). Diese Batteriegröße ermöglicht eine Reichweite nach WLTP von bis zu 408 Kilometern (je nach Fahrbedingungen und Fahrstil). Damit kann der Fahrer auch längere Strecken zurücklegen, ohne sich Gedanken über die nächste Ladestation machen zu müssen.

    Laden des Jeep Avenger

    Der Jeep Avenger ist das erste Fahrzeug, das auf der STLA Small-Plattform basiert. Das SUV erhält den 115-kW-Frontantrieb (FWD) und die 51-kWh-Batterie, die man bereits aus dem neuen DS 3 E-Tense kennt.


    Mit einer Reichweite von rund 400 Kilometern verbessert sich der Jeep Avenger zwar deutlich gegenüber dem Opel Mokka-e (329 Kilometer), der noch über die alte 50-kWh-Batterie verfügt, nicht aber gegenüber dem DS 3. Geladen wird nach wie vor mit maximal 100 kW (DC). Der Ladevorgang erfolgt an einer entsprechend schnellen DC-Ladestation von 20 auf 80% in 24 Minuten. Das wären jeweils 30 Kilometer nach drei Minuten Ladezeit.

    An einer 11 kW AC Wallbox dauert ein kompletter Ladevorgang ca. 5,5 Stunden.

    Zusammensetzung der Akku-Zellhemie

    Die chemische Zusammensetzung der Batterie ist NMC811. Das bedeutet, dass an der Kathode Nickel, Mangan und Kobalt im Verhältnis 8:1:1 verwendet werden. Die 102 Zellen sind auf 17 Module verteilt. Der Jeep Avenger basiert erwartungsgemäß auf einem 400-Volt-System.

    Gewicht und Größe

    Durch seine kompakten Maße bringt der Elektro SUV absolut durchschnittliche Werte beim Gewicht. Von den 1.536 kg Fahrzeuggewicht des Jeep Avenger fallen allein 340 kg auf die Batterie. Der Avenger mit der 156-PS-Maschine und Frontantrieb wiegt 1.536 kg.

    Jeep Avenger Akkugröße Fazit

    Mit einer nutzbaren Batteriekapazität von 51 kWh und einem Stromverbrauch zwischen 15,3 und 15,9 kWh (WLTP-Mittelwert) kommt der Jeep Avenger zwischen 389 und 404 km weit. In der Praxis ist der Verbrauch natürlich höher und die Reichweite entsprechend geringer.


    Tatsächlich ist beim Jeep Avenger von einer Praxisreichweite von ca. 250 km auszugehen. Bei den vergleichbaren Modellen DS 3 E-Tense, Opel Mokka Electric und Peugeot e-2008 ergeben sich ähnliche Reichweiten, wenn man die zum Testzeitpunkt noch etwas geringere Batteriekapazität (50 kWh brutto) hochrechnet.

    Avenger Modelle im Detail

    AvengerAvenger LongitudeAvenger AltitudeAvenger Summit
    AntriebFWD mit 115 kWFWD mit 115 kWFWD mit 115 kWFWD mit 115 kW
    WLTP-Stromverbrauch15,2 kWh/100 km15,5 kWh/100 km15,9 kWh/100 km15,8 kWh/100 km
    Akku netto51 kWh51 kWh51 kWh51 kWh
    WLTP-Reichweite408 km404 km396 km390 km
    Preis37.000 Euro38.500 Euro40.500 Euro43.500 Euro


    Der Jeep Avenger wird seit Ende März 2023 ausgeliefert. Produziert wird das SUV im polnischen Tychy seit dem 31. Januar.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!